Bio macht böse

Liebe Opfer des Bio-Wahns,

jetzt wissen wir endlich, warum wir Bioeinkäufer uns insgeheim immer so schlecht fühlen: Wir sind schlecht!

Und nach dem Einkauf im Bioladen leben wir es dann so richtig aus. Das alles haben amerikanische Forscher für uns rausgefunden. Nachzulesen in der taz von heute: Bio verdirbt den Charakter

Noch lustiger als die story selbst sind die Leserkommentare.

bbboes

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Bio macht böse”

  1. Markus Koch sagt:

    Tja, da haben wir es wieder! Die halbgaren Nordamerikaner. Aber wir in Europa sind wirklich die besseren Ökos. Denn wir fliegen ja schliesslich auch nicht mehr, oder? Uns ist nämlich klar, das Atmosfair.iges Reisen tatsächlich moderner Ablasshandel ist, und die Umwelt trotzdem darunter leidet. Dreck hinten raus ist Dreck hinten raus, Baaaaaaaasta!!!
    Jeder entscheidet selbst, wie weit er in unser Welt des Überflusses und Überdrusses geht in seinem täglichen Leben, und in seinem persönlichen täglichen Verzicht auf das, was ihn und Mutter Erde krank macht. Ein steiniger Weg, aber der einzige, der sich zu gehen lohnt. Baaaaaasta²!!!
    Aber he, was weiss ich schon. Bin ja schliesslich nur ein von CIA gesponserten Studien zertifiziertes und verwirrtes Öko-Charakter-Schwein.
    Quiek³!!!

Hinterlasse eine Antwort